Fotoworkshop Saoseo und Diavolezza 18.-20. Oktober 2018

Workshop

Landschaftsfotografie im Puschlav und auf der Diavolezza

Dieser Workshop verbindet zwei grossartige Höhepunkte für Natur- und Fotografie Liebhaber in der Bündner Bergwelt. Das Val da Camp mit dem Lago di Saoseo, einer der schönsten Bergseen und die Diavolezza mit der einmaligen Sicht auf ein grossartiges Bergpanorama und imposante Gletscher. Wir führen Sie während dem Fotoworkshop zu den schönsten Spots und unterstützen Sie beim Fotografieren. Sie werden mit fantastischen Aufnahmen heimkehren.

Datum und Zeit:

18. - 20. Oktober 2018

3 Tage / 2 Nächte

mindestens 8, maximal 10 Personen


Detaillierte Infos und Anmeldung:

Amazing Views 

 

Highlights

 

  • Wunderschönes Val da Camp mit den malerischen Seen Saoseo und Viola
  • Fantastisches Bergpanorama auf der Diavolezza
  • Imposanter Nachthimmel mit Sternen und Milchstrasse
  • Magische Lichtstimmungen zur goldenen und blauen Stunde
  • Coaching und Unterstützung durch die Fotoworkshop-Leiter



  • Programm & Details


    Ablauf

    Wir treffen uns am späten Vormittag in Sfazu einem kleinen Weiler auf halben Weg zwischen dem Bernina Pass und Poschiavo. Wir fahren mit dem Postauto-Bus oder laufen gemütlich zur SAC Hütte Rifugio Saoseo. Unterwegs fangen wir bereits die ersten Bilder der Weiler und der Bergwelt ein.

    Nach etwa 1.5 Stunden erreichen wir das Rifugio Saoseo und legen hier eine Mittagspause ein. Nach einer kurzen Einführung in die Grundlagen der Fotografie und verschiedene Aspekte der Landschaftsfotografie brechen wir zum Lago die Saoseo auf. Dieser unglaublich schöne Bergsee liegt ganz in der Nähe der SAC Hütte. In den nächsten Stunden gibt es ausgiebig Gelegenheit zum Fotografieren – ein rauschender Bergbach, der See mit seinen schönen Farben, die herbstlich verfärbten Wälder. Es gibt unzählige Fotomotive. Mit etwas Wetterglück bleiben wir bis zum Sonnenuntergang am See und werden hoffentlich durch eine schöne Stimmung verwöhnt. Nach dem Nachtessen haben wir Zeit ausgewählte Bilder, die wir am Tag erstellt haben, zu besprechen. Am nächsten Morgen brechen wir sehr früh auf. Sofern das Wetter stimmt, wollen wir natürlich den Sonnenaufgang an einer tollen Location fotografieren. Gegen den Mittag/am frühen Nachmittag wandern oder fahren wir zurück nach Sfazu.

    Wir fahren zur Talstation der Bergbahn auf die Diavolezza. Am Nachmittag beschäftigen wir uns mit der Bildbearbeitung in Lightroom und Photoshop. Am späteren Nachmittag fotografieren wir das wunderbare Bergpanorama und die eindrückliche Gletscherwelt. Sofern es das Wetter erlaubt werden wir auch in der Nacht eine Fotosession abhalten. Wir stehen noch einmal früh auf uns fotografieren den Sonnenaufgang. Nach einer abschliessenden Theorie Session endet der Workshop gegen den Mittag.

    Themen

    • Landschaftsfotografie mit Fokus auf Berge, Seen, Bäche, Blumen und mehr
    • Nachtfotografie: Milchstrasse, Sternenhimmel (bei klaren Wetterverhältnissen)
    • Fotografieren bei verschiedenen Lichtstimmungen: goldene Stunde, blaue Stunde, Gegenlicht etc.
    • Spezielle Techniken wie Timelapse, Panorama, Focus Stacking, Time Blending
    • Einstellungen an der Kamera (Blende, Verschlusszeit, ISO, Weissabgleich)
    • Komposition und Bildgestaltung
    • Einsatz von Filtern
    • Bildbesprechungen und Feedbackrunden
    • Workflow Bildbearbeitung in Lightroom / Photoshop (wenn Zeit vorhanden, z.B. bei schlechterem Wettter)

     

    Für wen ist dieser Fotoworkshop geeignet

    Dieser Workshop richtet sich an Einsteiger mit ersten Basiskenntnissen (Sie wissen wo Blende, Zeit und ISO einstellen) wie auch fortgeschrittene Fotografen. Wir wandern mit der Fotoausrüstung an den beiden Tagen jeweils ca. 3 bis 4 Stunden. Die Wanderungen sind technisch nicht anspruchsvoll.

    Empfohlene Kamerausrüstung

    • Eine Kamera mit manuellen Einstellmöglichkeiten (u.a. Spiegelreflex, Systemkamera, Bridgekamera)
    • Mindestens 1 Objekt im Normalbereich sowie falls vorhanden Weitwinkel und mittleres Teleobjektiv. Idealerweise sind die Brennweiten von ca. 14 – 200mm abgedeckt.
    • Stativ
    • Falls vorhanden: Filter (Polarisationsfilter, Grauverlaufsfilter, Graufilter), Fernauslöser

     

    Workshop Leitung