Teneriffa Photo Camp 27.04.19 - 04.05.19

Photo Camp Teneriffa

Landscape- und Astro-Fotografie auf der Kanarischen Vulkaninsel



Anmeldungen und Infos:

coming Soon

Datum und Zeit:

von Samstag, 27.04.2019

bis Samstag, 04.05.2019

 

Teneriffa mit Pico del Teide und Benijo Beach

Teneriffa ist die grösste Insel der zu Spanien gehörenden Kanarischen Inseln vor der Küste Westafrikas. Sie wird vom Teide dominiert, einem ruhenden Vulkan, der mit 3718 m zugleich Spaniens höchster Gipfel ist.

Schroffe Küstenlandschaften mit schwarzen Felsen bieten unglaubliche Motive für Langzeitbelichtungen und dem Spiel mit Wasser und Steinen. Während im Teide Nationalpark abgekühlte Lavafelder und nie gesehene Steinformationen inmitten einzigartiger Vegetation für atemberaubende Kompositionen sorgen.
Auf über 2300m, weit über den Wolken, ist man den Sternen und der Milchstrasse so nahe wie fast nirgends in Europa. Dazu kommt der Fakt dass die Kanarischen Inseln der südlichste Punkt Europas sind und somit das Zentrum der Milchstrasse fast so weit oben am Himmel steht wie auf der Südhalbkugel.


 

Das Photo Camp Teneriffa

Das Photo Camp Teneriffa ist mehr als nur eine normale Fotoreise oder ein Workshop.

Es ist die Gelegenheit deine Fotografie Skills aufs nächste Level zu bringen.

Während 7 Tagen werden maximal 18 Personen, aufgeteilt in jeweils 3 Gruppen zu 6 Personen, die Möglichkeit haben Techniken und Tricks von erfahrenen Top Fotografen zu lernen.

Stefan Lieberman, Delil Geyik und Fabio Antenore zeigt dir vor Ort wie du die Landschaft zu Tage und in der Nacht ins beste Licht setzt. In mehreren Theorie-Blöcken lernst du alles was in der Modernen Landschafts und Astro-Fotografie wichtig ist.
Das erlernte Wissen kann dann gleich inmitten der einzigartigen Kanarischen Landschaft unter Anleitung eingesetzt werden. Wir führen dich nicht nur an die schönsten Fotospots Teneriffas sondern geben dir das Rüstzeug um diese auch perfekt abzulichten.

Ob Langzeitbelichtungen am Benijo Beach oder Milchstrassen Fotografie im Teide Nationalpark, unser Ziel ist es, dass jeder mit “dem perfekten Schuss” nach Hause geht.

Aber natürlich ist es mit dem Fotografieren nicht getan. Auch die Nachbearbeitung der Bilder gehört mit zum Programm. So lernst du alle Geheim-Tricks der drei Fotografen und kannst selber entscheiden welche der Techniken am besten zu deinem Workflow passt.
Der größte Vorteil ist, dass alle drei Kursleiter Spezialisten auf ihrem Gebiet sind, jedoch mit sehr unterschiedlichen Techniken arbeiten. Du lernst also nicht nur wie man etwas macht, sondern gleich verschiedene Möglichkeiten Bilder zu schießen und anschliessend zu bearbeiten.
Neben den Theorieblöcken, der Nachbearbeitung, dem Fotografieren zu Sonnenauf- und Sonnenuntergang sowie der Milchstrasse stehen noch weitere Aktivitäten auf dem Programm.

Der Besuch in einem Observatorium (bei Tag) wie auch die QuadBike Tour zu einem speziellen Sunset Spot gehören zu den Highlights des Camps. Aber auch Spaß kommt nicht zu kurz. So werden wir einen gemeinsamen Tagesausflug in den berühmten Siam Wasserpark machen und wer will kann anschließend noch etwas in der Siam Mall einkaufen.
Unser Basislager haben wir im Hotel Casa Zaguan, in dem kleinen Dorf Vilaflor am Fusse des Teide.

Das ganze Hotel gehört während einer Woche uns, so dass wir intensiv fotografieren und bearbeiten können. Frühstück und ein weiteres Essen sind jeweils inbegriffen und werden extra vom Hotel für uns vorbereitet, damit wir nicht an irgendwelche Essenszeiten gebunden sind.


 

Highlights

  • Milchstrasse am el Teide (wenn es das Wetter zulässt)
  • Langzeitbelichtung am Benijo Beach
  • Besuch eines Observatoriums (bei Tag)
  • Quad Tour zum Sonnenuntergang
  • Nachtfotografie mit Nachführung (von uns zur Verfügung gestellt)
  • Langzeitbelichtung mit ND Filter
  • Theorie Blöcke, Einführung
  • Nachbearbeitungs-Workshops
  • Persönliches Coaching durch drei erfahrene Top-Fotografen

 

 

Programm & Ablauf

Nach der selbständig organisierten Anreise nach Teneriffa treffen wir uns alle am Flughafen ……. Von da fahren wir mit drei Minibussen direkt zu unserem Basislager, dem Hotel Casa Zaguan in Vilaflor am Fusse des Teide. Nach Ankunft und Zimmerbezug starten bereits die ersten Workshops und ein kleines Kennenlernen. Wenn es Wetter und Zeit zulassen kann auch bereits fotografiert werden.

In den kommenden Tagen verteilen sich jeweils alle Teilnehmenden auf eine der drei Gruppen und fahren zu verschiedenen Spots auf der Insel.
Die Theorie Blöcke werden als Frontal-Unterricht abgehalten und anschließend in Kleingruppen umgesetzt damit alle den gleichen Wissensstand haben.
Die Bearbeitungs-Parts finden einerseits als ganze Gruppe statt, werden danach aber auch individuell mit euch durchgeführt, so dass wir auf alle Bedürfnisse eingehen können.

Es gibt verschiedene kleinere und grössere Unternehmungen welche wir während dem Tag durchführen als ganze Gruppe. Diese sind natürlich wie alles andere nicht obligatorisch. Wer will kann seine “Freizeit” auch selbst gestalten und die Gegend erkunden oder einfach nur relaxen.
Am letzten Tag fahren wir wieder gemeinsam zum Flughafen. Hier tritt jeder selbständig seine Heimreise an.


 

Themen

  • Milchstrassen Fotografie
  • Landschaftsfotografie
  • Fotografieren mit Nachführungen
  • Langzeitbelichtungen mit ND Filtern
  • Stacking
  • Focus Stacking
  • Nachtfotografie
  • Timeblendings
  • Panorama Fotografie
  • Photoshop und Lightroom
  • Bildkomposition
  • Einstellungen an der Kamera (Blende, Verschlusszeit, ISO, Weissabgleich

Unterkunft:

Hotel Casa Zaguan, Plaza Perez Caceres Pta 11 Vilaflor Tenerife 38613

 

 

Inklusive:

  • Unterbringung im Einzelzimmer oder Doppelzimmer mit DU/WC
  • Frühstück, Abendessen
  • Workshopkosten inkl. Honorar für die Referenten
  • Transport zu den Aktivitäten
  • Intensive Betreuung durch Fabio Antenore, Delil Geyik und Stefan Liebermann
  • Theorie Workshops
  • Processing Workshops
  • Eintritt Siampark
  • Führung im Observatorium
  • Quad Tour

Nicht Inklusive:

  • An und Abreise
  • Alkoholische Getränke
  • Versicherungen (Reiserücktritts-, Kranken-, Gepäck-/Equipmentversicherung...)
  • Persönliche Ausgaben

 

 

Für wen ist das Photo Camp Teneriffa geeignet

Grundsätzlich ist das Camp für jeden ambitionierten Hobby oder Profi Fotografen geeignet welcher über fotografisches Grundwissen und eine eigene Kameraausrüstung verfügt.
Photoshop und/oder Lightroom Kenntnisse sind von Vorteil. Für den Processing Part ist zudem ein Laptop mit Photoshop und/oder Lightroom nötig.
Es werden kleinere Wanderungen durchgeführt welche aber nicht anspruchsvoll sein werden. Für das Fahren eines Quad Bikes auf dem Ausflug ist ein Motorfahrzeug Führerschein nötig, da aber immer zwei Personen pro Quad zugeteilt werden, muss nicht zwingend jeder über einen Führerschein verfügen.

Empfohlene Ausrüstung

  • Eine Kamera mit manuellen Einstellmöglichkeiten (u.a. Spiegelreflex, Systemkamera, Bridgekamera)
  • Mindestens 1 Objekt im Normalbereich sowie falls vorhanden Weitwinkel und mittleres Teleobjektiv. Idealerweise sind die Brennweiten von ca. 14 – 200mm abgedeckt. Blenden im Optimalfall 2.8 oder 1.8 (Nachtfotografie)
  • Stativ
  • Fernauslöser
  • ND und GND Filter
  • Stirnlampe
  • Laptop
  • Wander- oder Tracking-Schuhe
  • Kamerarucksack
  • Badehose



Die Fotografen:

Fabio Antenore

Der Sigma und Lowepro Ambassador Fabio Antenore ist spezialisiert auf Hyperreale Landschaftsbilder. Dabei geht es ihm weniger um ein realitätsgetreues Abbild der Landschaft, sondern vielmehr darum die Gefühle und Schönheit der Natur auf Bild zu bannen um die Betrachter zum Träumen zu bringen.

Seine Techniken vermittelt er als „The Landscape Project by Fabio Antenore“ bereitwillig in Workshops und auf Fotoreisen mit verschiedenen Partnern im In- und Ausland.

Er ist regelmäßig als Speaker an diversen Fotomessen gebucht, als Influencer mit gesamthaft über 100 Tsd Followern auf Social-Media Plattformen tätig und international prämiert an zahlreichen Contests.
Als freier Mitarbeiter der Falk Media AG und durch zahlreiche Publikationen in weltweiten Fachzeitschriften ist sein Bildmaterial auch in gedruckter Form zu bestaunen.

Stefan Liebermann

Stefan Liebermann ist ein 29-jähriger Physiker und international prämierter Landschafts-, Natur- und Nachtfotograf. Mit seinen Fotos möchte er insbesondere seine Faszination für die Nacht teilen. Die Nutzung eines extrem lichtempfindlichen Sensors gestattet uns die wunderbare Möglichkeit, die Nacht sprichwörtlich in einem neuen Licht erstrahlen zu lassen. Es ist eine spezielle Form der Kunst: Nicht mit bloßem Auge erkennbar, aber doch real!

Delil Geyik

Delil Geyik ist zweifellos einer der besten Ansprechpartner zum Thema Astrofotografie. Kaum ein anderer deutscher Fotograf brennt so leidenschaftlich für das Thema, was ihn zum idealen Begleiter jeder nächtlichen Fototour macht. Sein tiefgreifendes Wissen über die Astrofotografie, Sterne und die unendlichen Weiten des Alls hat sich Delil über viele Jahre autodidaktisch angeeignet, so dass er dieses Wissen nun in zahlreichen internationalen Workshops an dessen Teilnehmer auf charmante und einfache Weise vermittelt. Zudem ist Delil Markenbotschafter für diverse Unternehmen im Bereich der Astrofotografie und unterstützt diese bei der Produktweiterentwicklung mit seinem fachlichen Wissen aus der Praxis.



Kosten:

ab 2190 Euro pro Person

Info und Anmeldung:

Coming Soon




 


Related Items